Co2frei zur Schule

Co2frei zur Schule – Der Pokal bleibt uns…

Nach den Osterferien nahm die Grundschule Wandersleben wieder am Wettbewerb „Co2frei zur Schule“ teil. Diesen haben Schüler und Schülerinnen des „Von-Bülow-Gymnasium Neudietendorf“ ins Leben gerufen. Ziel des Wettbewerbes ist es, dass möglichst viele Kinder ohne das „Mama- bzw. Papataxi“ in die Schule kommen. Für die unterschiedlichen Möglichkeiten den Schulweg zu bestreiten, gab es variierende Punkte. Ein Fußgänger bekam 10 Punkte, der Radfahrer 3 Punkte und jeder, die die öffentlichen Verkehrsmittel nutzte, erreichte 1 Punkt pro Kilometer. Von unseren 172 Schülern nahmen 130 Kinder teil. Die Schüler und Schülerinnen bewiesen großen Ehrgeiz und einige kamen jeden Tag mit dem Fahrrad von Mühlberg, Cobstädt oder Seebergen gefahren und bei gutem Wetter wurde sogar die Strecke gelaufen. Auch die Wandersleber Kinder stiegen auf das Fahrrad um oder liefen zur Schule.

Am Ende hat die Grundschule Wandersleben souverän gewonnen und lässt den Wanderpokal ein weiteres Jahr in der Virtrine leuchten. Neben der Schulauswertung gab es auch einen Wettkampf zwischen den einzelnen Klassen und einen Einzelwettbewerb. Die Klasse 4a gewann mit Abstand die Klassenwertung und den Einzelpreis sicherte sich Jonathan K. Die 10 besten Kinder wurden ausgezeichnet und bekamen einen Preis, der vom Förderverein der Grundschule gesponsert wurde. Für die beste Klasse gibt es einen zusätzlichen Wandertag, der ebenfalls vom Förderverein gestützt wird. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen, dass sich vielleicht noch andere Schulen daran beteiligen. Infos dazu gibt es auf der Website https://co2fzs.de.

Schulauswertung:

1. Grundschule Wandersleben
2. Von-Bülow-Gymnasium
3. Grundschule Neudietendorf

Klassenauswertung:

1. 4a
2. 3b
3. 2a

Einzelauswertung:

1. Jonathan K.
2. Eva Z.
3. Ella S.
4. Alina M.
5. Harvey F.
6. Rudi H.
7. Marten B.
8. Martha W.
9. Will S.
10. Hannes M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert