CO2-frei zur Schule

… so hieß der Wettbewerb des Gymnasium in Neudietendorf, an dem die Klassen 2a und 2b teilnahmen. 3 Wochen möglichst ohne Auto zur Schule zu kommen, hieß das Ziel und dafür konnte jeder Schüler Punkte sammeln. Abhängig von der Entfernung zur Schule und die Art und Weise, wie der Weg zurückgelegt wurde, gab es unterschiedlich viele Punkte. Für den Weg von Mühlberg zu Fuß zur Schule gab es pro Strecke 50 Punkte. Das nahmen sich 5 Mühlberger als Ziel und legten an 2 Tagen ihren Schulweg zu Fuß zurück. Das war wirklich eine herausragende Leistung.

Der Schüler mit den meisten Punkten war Paul aus der 2a, dicht gefolgt von Finn aus der 2b und Max aus der 2a. Ein großes Lob geht an alle teilnehmenden Kinder, die wirklich auf das Auto verzichteten und mit dem Bus oder zu Fuß zur Schule kamen. Wir hoffen, dass dies vielleicht bei dem ein oder anderen ein Umdenken veranlasste und auch in Zukunft gilt: CO2 frei zur Schule!

Klasse 2a und 2b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.