Schulanfang

Informationen zum Schulanfang

Das Gebäude

Das Team

… zur Zeit

1 Schulleiterin (Frau Seitz)
8 KlassenlehrerInnen
2 FachlehrerInnen
6 HorterzieherInnen
1 Schulsachbearbeiterin (Frau Urbach)
1 Hausmeister (Herr Jahr)

Schulleiterin (Frau Seitz)

Die LehrerInnen

Die Horterzieherinnen

Die Fachlehrerinnen

Religionsunterricht: Frau Kästner
Ethikunterricht: Frau Durek

Die technischen Angestellten

Schulsachbearbeiterin: Frau Urbach
Hausmeister: Herr Jahr
Essenausgabe: Frau Schack

Das Konzept VIELFALT

Und was bedeutet Vielfalt?

VIELFALT

Vielseitigkeit ist unsere Basis für eine grundlegende, umfassende Allgemeinbildung

VIELFALT

Individuelle Entwicklungsmöglich-keiten für alle Schüler sind Maßstab unserer Planung und Handlung

VIELFALT

Engagierte Lehrer und Erzieher arbeiten eng mit Elternhaus und Öffentlichkeit zusammen

VIELFALT

Lernen– ganzheitlich- mit allen Sinnen– nicht nur in der Schuleingangsphase

VIELFALT

Förderung sprachlicher, musischer, sportlicher und kreativer Fähigkeiten und Fertigkeiten in Schule, Hort und außerunterrichtlichen Angeboten

VIELFALT

Anwendung offener Unterrichtsformen, dabei sinnvolle Verknüpfung der Arbeit mit traditionellen und neuen Medien

VIELFALT

Leben mit gesundem Körper und gesundem Geist- mit Fürsorge für unsere Umwelt

VIELFALT

Tugenden– kein alter Zopf– Toleranz, Höflichkeit, Freundlichkeit, friedliches Miteinander und Gemeinschaftssinn als Erziehungsprinzip

Schulische Besonderheiten

Lernen

  • Unterricht nach dem Thüringer Lehrplan
  • besondere Schwerpunkte unserer Schule
    • Vielfalt in Bildung und Erziehung
    • Entwicklung von Methodenkompetenz
  • Unterrichtsformen/ Sozialformen
    • Frontalunterricht, Angebotslernen, Stationslernen
    • Einzelarbeit, Partnerlernen, Gruppenarbeit
  • Kl. 1-2
    • Schuleingangsphase
  • Kl. 3-4
    • Vorbereitung Übertritt Regelschule / Gymnasium
    • Lesekompetenz, Freies Sprechen, Vorträge erarbeiten und halten

Traditionen

  • wöchentliche Gratulation an die Geburtstagskinder durch den Schulfunk
  • Sportpause durchgeführt von Schülern der 4.Klasse
  • „Gesundes Frühstück“ am Mittwoch
  • Teilnahme am kostenlosen Schulobstprogramm
  • große Weihnachtsaufführung mit Theaterspiel der 4. Klassen und Vorprogramm aller Schüler der 2.-3. Klassen
  • Schulprojekttage zu einem gemeinsamen Thema
  • kurzfristige Projekte in den Klassen
  • Schulfest und „Tag der offenen Tür“
  • Crosslauf
  • Fitnesstest
  • Sportfest
  • Teilnahme an regionalen und überregionalen Sportwettkämpfen
  • Wandertage
  • Exkursionen
  • Klassenfahrt Klasse 4

Und nach dem Unterricht?

  • Schulhort in unserem Schulhaus, mit Betreuung (zur Zeit) in 6 Gruppen mit täglicher Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung
  • abwechslungsreiche Angebote im Hort am hausaufgabenfreien Mittwoch (Arbeitsgemeinschaften, Gruppenveranstaltungen und Aktionen)
  • Arbeitsgemeinschaft Sport
  • Arbeitsgemeinschaft Volkstanz
  • Schulbibliothek am Mittwoch
  • enge Zusammenarbeit mit der Gemeindebibliothek
  • Angebote der Musikschulen „Fröhlich“ und „Louis Spohr“

Was sollte Ihr Kind können, wenn es in die Schule kommt?

Ihr Kind sollte:

  • seinen vollständigen Namen, seine Anschrift, seinen Geburtstag und nach Möglichkeit seine Telefonnumer kennen
  • Regeln kennen und einhalten können
  • ein– und auspacken können
  • sich alleine an– und ausziehen
  • eine Schleife binden können
  • richtig mit dem Besteck umgehen können
  • einen Ball werfen, fangen und prellen können
  • mit Schere und Stift umgehen können
  • Papier falten und reißen können
  • kneten und formen können
  • Eigenschaften von Gegenständen/ Formen erkennen sowie Größe, Länge, Dicke und Farbe
  • Vierecke, Dreiecke und Kreise zeichnen und benennen können
  • die Grundfarben kennen
  • sauber ausmalen können
  • Stifte anspitzen können
  • Lagebezeichnungen kennen: oben, unten, hinter, zwischen, rechts, links …
  • bis zwanzig zählen können
  • sich fünf bis sieben Dinge merken können
  • auf Anweisung handeln können
  • erst mit der Arbeit beginnen, wenn es der Lehrer gesagt hat
  • eine begonnene Sache beenden können
  • sich mindestens 10 Minuten mit einer Sache beschäftigen können
  • Aufgaben auch bei Unlust ausführen können
  • zuhören können, das Gehörte wiedergeben können und auf gezielte Fragen zum Inhalt antworten können
  • andere Kinder im Gespräch ausreden lassen
  • kleine Ereignisse oder Geschichten erzählen können
  • Bildgeschichten mit veränderter Reihenfolge richtig ordnen können
  • mit Hilfe von Bildern reimen können
  • Ober– und Unterbegriffe kennen z.B. was gehört zu Möbeln, zu Besteck usw.
  • wichtige Körperteile benennen können
  • wissen wer zur Familie gehört

Liebe Eltern, keine Panik – vieles können ihre Kinder schon, oder erlernen es noch im gemeinsamen Spiel mit Ihnen oder in den Kitas!

Viel Freude bei der Vorbereitung auf die Schule wünscht Ihnen und Ihrem Kind das Team der LehrerInnen, ErzieherInnen und technischen Angestellten der Grundschule Wandersleben.

Diese Seite steht auch als Präsentation oder als PDF zur Verfügung.

Grundschule Wandersleben 2021
Eine Präsentation von Ina Lesch